Medienmitteilung

Am Samstag, 15. August veranstaltet das neue Geburtshaus einen Tag der offenen Tür. Interessierte können von 10 bis 16 Uhr die Räumlichkeiten in Gams besichtigen. Das Hebammen-Team steht während dieser Zeit für Fragen zur Verfügung.

Gams, 3. August 2015: Die „Geburtshaus in Graubünden GmbH“ hat seit Juni 2015 neue Besitzer: Elisabeth Möbes und Christina Isenmann. Mit der Übernahme der GmbH erfolgte ein Umzug in neue Räumlichkeiten in der Gemeinde Gams. Durch den Wegzug aus Graubünden musste ein Namenswechsel stattfinden. Neu heisst das Geburtshaus Philina GmbH, Hebammen- und Geburtspraxis. Philina stammt aus dem Griechischen und steht für „Eine, die Menschen liebt“.

Rund um Betreuung
„Die Geburtshilfe ist unser Kerngeschäft“, sagen Möbes und Isenmann. Die beiden freiberuflichen Hebammen bieten ambulante Geburten in der Geburtspraxis und Hausgeburten in der Region St. Galler /Churer Rheintal, zwischen Bodensee, Toggenburg und Graubünden an. Die persönliche Betreuung der Frauen ist ihnen sehr wichtig und beginnt schon während der Schwangerschaft. Mit ihrer kompetenten Betreuung können werdende Mütter ideal auf das bevorstehende Ereignis vorbereitet werden. Nach der Geburt werden Kind und Mutter liebevoll betreut. So können sie sich möglichst schnell von den Strapazen erholen.

Tag der offenen Tür
Gerne zeigen Elisabeth Möbes und Christina Isenmann die neuen Räumlichkeiten an der Hinderbergstrasse 14 in Gams an einem Tag der offenen Tür – Samstag, 15. August, 10 bis 16 Uhr.
Die Hebammen freuen sich auf viele interessierte Besucherinnen und Besucher.